Montag, 9. Mai 2016

Der Briard, Berger de Brie

Der Briard , auch Berger de Brie genannt , ist ein kräftiger Hirtenhund mit ziegenartigem langen Haar. Nur schwer kannst Du seinem teddyhaften Blick widerstehen, wenn Dich dieser kinderliebe, intelligente fröhliche und gutmütige Hund mit seinen großen braunen Augen ansieht. Der Briard wird aufgrund seiner Intelligenz zu verschiedenen Zwecken eingesetzt. Bergwacht, Hirtenhund, Rettung ect. Nur mit liebevoller Zuwendung kannst Du das Vertrauen dieses Hundes erreichen, denn dieser Hund ist sehr verletzbar und sensibel. Eine gewaltsame Erziehung hätte zur Folge, das dieser Hund jegliche Unterordnung verweigern würde. Er ist sehr kinderlieb und passt gut auf Haus und Familie auf. Ursprünglich kommt diese Rasse aus Frankreich und wurde schon im 15. Jh. erstmals beschrieben. Den Briard gibt es in den Farben noir oder auch fauve (schwarz oder braun). Graue Exemplare gibt es auch schon mal, aber eher selten. Die Rüden werden so an 62-68 cm Schulterhöhe erreichen, die Hündinnen so an die 56-64 cm. Das Gewicht eines ausgewachsenen Hundes kann zwischen 25 und 35 Kg liegen. Ebby ist nun unser 3. Hund (davon 2 Briards) und wir haben die Entscheidung für diese Rasse nie in Frage gestellt. Ein ausgeglichenes Tier, was viel Auslauf und Liebe braucht, aber auch sehr viel wieder zurück gibt. Zum Futter: Ebby bekommt kein Naßfutter mit Konservierungsstoffen oder Fleischabfällen. Ebenso wenig Trockenfutter, mit zuviel Vitamin E , was zur überhöhten Wasseraufnahme führt. Ich möchte hier keine Werbung für ein bestimmtes Futter machen, aber es soll ein gesundes, ausgeglichenes Naßfutter sein, das alles enthält was der Hund benötigt - PET fit ! Leider gibt es viel zu wenig gutes Futter wie dieses auf dem Markt. (Mehr über Pet Fit am Ende dieser Seite bei den links) Der Besuch einer guten Hundeschule hat gezeigt, daß es auch ohne Gewalt und Anbrüllen geht. Viel Liebe, Zeit und Geduld haben wir investiert, damit Ebby heute so ist wie sie ist - ein Geschenk des Himmels.

Kommentare:

  1. Hi Ebby, endlich weiss ich, was www heisst, Danke für die Aufklärung, hätte ja schon längst mal jemand schreiben können! Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo du kleines/großes kuschelmonster!! :)

    Was für ein wuschelhund! toll!!!!!
    danke dir, für deinen lieben eintrag auf meinem blog! hab mich seeeehr gefreut! das glaub ich dir, dass du dich gern mal in die fluten schmeißt! :) wer an der ostsee wohnt, darf das! :) diesen sommer sind meggi und ich auch wieder an der ostsee!!! das letzte mal waren wir dort, als meggi grade mal 10 wochen alt war! und wenn wir jetzt weiter üben, ins wasser zu springen und zu schwimmen, wird der ostseeurlaub dieses jahr ein spaß!!!

    ich schau auch mal öfter vorbei, um zu sehen, was der wuschelhund ebby so macht!

    ich freu mich und meggi natürlich auch!

    grüße von tina&meggi :)

    AntwortenLöschen
  3. Der Briand sieht wie der Old English Sheepdog aus. Ja, ein echtes Kuschelmonster!!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ebby,
    vielen Dank für das tolle Foto, mein Leinenhalter ist total begeistert.Trotz verlaufendem "Augen Make ups" finde ich mich ganz ok.
    Wir sehen uns auf der Wiese hoffentlich noch im Schnee.
    Frohe Weihnachten mit hoffentlich vielen "dicken Knochen"

    Viele Grüße

    Mr. Green u. Leinenhalter

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ebby,
    schön deinen Blog entdeckt zu haben! Schaue bestimmt ab jetzt öfters mal vorbei!
    LG, Enya
    ... und dass die Leckerchen niemals ausgehen!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ebby, du bist ja ein interessanter Hund. Wenn ich mir so deine Haarpracht anschaue, kann ich mir gut vorstellen, du brauchst viel Pflege in Bezug auf Kämmen. Aber es sieht soooo schön aus, wie schon vorher beschrieben, ein Kuschelbär...
    Liebe Grüße von der
    Maya und Romy....die dich weiter verfolgen werden lach...

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ebby, man bist du ein toller und schöner Hund :-)
    Dich würde ich ja gerne mal kennenlernen :-)
    Mopsige Grüße von Henry

    AntwortenLöschen
  8. sehr vernünftig in eine gute Hundeschule zu gehen, in der es auch ohne Gewalt und Anbrüllen geht. Du hast Recht, es gibt nur wenige gute Dosenfutter, die findet man auch nicht in einem großen Tierbedarfshop.

    Freuen uns auf weiter Berichte.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    wunderschönes Tier, habe erst gestern so einen in Natura beim Tierarzt getroffen und war total begeistert.Freue mich das ich diesen Blog entdeckt habe.
    Grüße aus dem Ruhrgebiet

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ebby, ich habe eine kleine Überraschung für Dich auf meinem Blog :-)
    Schlabberbussi, Phoebi

    AntwortenLöschen
  11. der hund sieht ja vllt lustig aus:D schöner blog:)
    jodie30o.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Ebby, habe dich eben erst entdeckt. Und es stimmt, ein gutes Dosenfutter zu finden, ist echt verdammt schwer.
    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen