Sonntag, 28. März 2010

endlich daheim

Nach dem aufregenden Besuch bei Rasmus und Ulf mussten wir uns erstmal ausruhen.
An einem lauschigem Plätzchen haben wir uns das gemütlich gemacht und ich bin ein wenig eingedöst.
Als ich aufwachte war der erkundungslustige Elchi schon wieder abhanden gekommen, also machte ich mich auf die Suche. Von Ferne hörte ich eigenartige Klopfzeichen.....

........... da fand ich den kleinen Kerl doch tatsächlich in der Mülltonne.
Sein neugieriges Wesen hatte ihn in die Mülltonne gelockt und da kam er allein nicht mehr raus.

Schnelle Hilfe war angesagt!










Ich griff beherzt zu und rettete meinem Elchi das Leben !
Leider roch Elchi ein bißchen streng. Da habe ich ihn erstmal kräftig über den Waldboden geschrubbelt, der Müllgeruch war zwar weg, aber dafür sah er ziemlich dreckig aus.

Tragischer Weise verlor der Elchi bei meinem Rettungsversuch ein Geweihstückchen (er hat aber gar nicht geweint)

also schnappte ich mir den Elchi und nichts wie ab nach Hause zu den Leinenhaltern auf den OP Tisch.
Ich hatte schon zu Hause angerufen und unsere Ankunft angekündigt, so dass schon alles für die Not-OP bereit lag



Ob Elchi das Drama überstanden hat und wie es ihm nach der Vollnarkose ergangen ist könnt ihr in der nächsten Folge lesen ....

Montag, 22. März 2010

Sverige - Schweden - Sweden

Booaa, war das ein Abenteuer...

Alles fing damit an, dass ich den Impfpass von Elchi zu Hause vergessen hatte.

Der Zöllner am Fährterminal in Kiel hat dann aber ein Auge zugedrückt und wir durften an Bord gehen .





Endlich in Schweden angekommen ist uns gleich ein ziemlich dicker Elch begegnet. Der hieß Rasmus und war sehr freundlich. Er lud uns in seine Blockhütte ein und am Abend wollte er ein Lagerfeuer mit uns machen. Prima !!

Das es dabei auch immer genug zu essen geben wird, war ja aufgrund seiner Figur nicht zu übersehen.

Als wir gerade das Lagerfeuern anzünden wollten, war der Elchi plötzlich weg. Oh je ...

Rasmus und ich suchten den kleinen Kerl und dann entdeckten wir ihn schließlich mitten im Reisighaufen für das Lagerfeuer.


Elchi war wieder mal so neugrig und hatte sich promt in den ganzen Ästen vertüttelt, so ein Depp.
Hilfe, Hilfe, EBBBY! Hol mich hier raus, ich will doch nicht gegrillt werden.

Na klar mein Kleiner, ich mach das schon ...














Siehste Elchi, das haben wir geschafft.
Nun wollten wir endlich loslegen, da kam dann noch ein Freund von Rasmus vorbei.

Der sah irgendwie ganz anders aus, der Ulf.
Wahrscheinlich war er noch nicht so oft bei Rasmus zum Essen eingeladen worden.


Seine neue Latzhose musste ich gleich bewundern. Ulf erzählte, dass er gerade aus Göteborg kam und sich bei H & M neu eingekleidet hat. Nun musste er seine neuen Sachen gleich Rasmus vorführen.
Rasmus wäre auch gern mal zu H & M gefahren, aber die haben ja keine Übergrößen...

Auf den schwarzen Schal war ich auch ganz scharf, den fand ich toll!

Elchi und Ulf haben sich auch prima verstanden.

Die hatten sich wohl viel zu erzählen. Ich hab ja nix verstanden, alles schwedisch..






So ihr Lieben, dass war der erste Teil unserer
großen Reise ins Elchiland.
Mehr gibt es in ein paar Tagen, wenn wir ein Internet-Cafe finden.

Bis dahin, denkt an uns, wir sind bald zurück.

Smorebröd, römbömböm....

Eure Ebby & Elchi

Freitag, 19. März 2010

Elchi hat heimweh...

Elchi hat mir heute geflüstert, daß er heimweh habe. Wollte ihn erst wieder zurück in das Geschäft bringen, wo wir ihn adoptiert haben. Aber er meinte, daß seine Heimat nun wirklich nicht dieser Laden sei. Habe mit Elchi dann diskutiert ob es denn noch etwas anderes gäbe außer hier, bei uns - und Elchi meinte seine Heimat natürlich - Schweden. "Wo ist das denn?" habe ich ihn gefragt. "Na, ganz weit oben im Norden" sagte er.
Und außerdem würde er dort gerne mal wieder hinfahren. Nun, habe ich mir gedacht, da ich Elchi andauernd tracktiere und er immer herhalten muß, kann ich ihm eigentlich auch mal einen Gefallen tun. Gesagt getan. Also den alten Volvo Jahrgang 1963 aus der Garage geholt, vieleicht will der auch mal wieder in seine alte Heimat (?), alle Spielies eingeladen, Elchi in den Kofferraum und ab die Post... Meinen blauen Ring habe ich nur mitgenommen, falls wir mal einen Reifen wechseln müssen :-) Das habe ich mal im Fernsehen gesehen. Dann haben wir eben mal 3 Weißband- und einen Blaubandreifen. Den Stoffknochen können wir auch als Abschleppseil benutzen, und den Kong als Pylonen falls wir liegen bleiben sollten. Navi haben wir nicht, hoffentlich kennt Elchi den Weg? Ansonsten immer der Nase nach, oder?

Elchi ist schon ganz aufgeregt, ich muß jetzt los - ja ich komme ja schon...Kompass, wo ist der Kompass verdammt...?
Eure Ebby on the road again

Freitag, 12. März 2010

Mein Revier - die Küche

Tja, wenn meine Leinenhalter vom Einkaufen kommen, dann mach ich immer erst einmal Taschenkontrolle. Nun, das muß schließlich sein, will doch wissen was die alles (für mich) eingekauft haben. Also wird erstmal alles inspiziert. Ah, große Leckerlies, hm und kleine Leckerlies auch ? Och, hier ist ja noch eine Tüte, was haben wir denn da drin?
O.K. nachdem ich alles genehmigt habe, können die das alles verstauen. Wichtig ist eigentlich nur, was für mich eingekauft wurde, denn ohne meine Lieblingsleckerlies geht gar nichts. Am liebsten habe ich es, wenn die auspacken und ich schon mal ein wenig naschen darf.

Keine neuen Spielsachen??
Ihr habt mir nichts Neues mitgebracht?
Euch kann man auch nicht alleine loslassen!
Nächstes mal komme ich aber mit.

Vieleicht sollte ich noch ein wenig in die "Tiefe" gehen, da sind doch noch Leckerlies!

Moment mal, bin noch nicht fertig!
Butter, Brot, Äpfel ...



Eure Ebby

Samstag, 6. März 2010

Hör ma...



wat is das denn? Gestern war doch alles weggetaut und die Strassen waren endlich nach 9 Wochen wieder frei! Die alten Silvesterknaller kamen wieder zum Vorschein, als wäre es erst letzte Woche gewesen. Und heute Morgen so gegen 7 Uhr als ich mit Herrchen draußen war dachte ich - Moment mal, wo kommt denn jetzt der ganze Schnee schon wieder her?

Schnell noch ein Blick zurück, vieleicht kann ich die "Frau Holle" doch noch erwischen.
Na der würde ich was erzählen, das sag ich Euch.



Herrchen , wieso ist jetzt alles wieder weiss ??













Ich stand noch eine Weile so da und dachte mir, daß man das doch herausbekommen müßte, wieso weshalb und warum ?
Herrchen drängelte aber schon ein wenig, denn er wollte noch die Autos frei vom Schnee machen.









Na dann mal los... ha, ha...
Das ist nicht Südtirol, oder Bayern.
Das ist norddeutsches Flachland !!











Es sind mindestens 20 cm Neuschnee gefallen,
denn es hatte die ganze Nacht ohne Unterbrechung geschneit, und geschneit ...

So ich muß jetzt Schluß machen, denn meine Mittagsrunde durch den Wald steht an.
Das wird lustig, denn dort ist gar nicht geräumt,
ich freu mich schon ...

Eure Ebby