Sonntag, 28. März 2010

endlich daheim

Nach dem aufregenden Besuch bei Rasmus und Ulf mussten wir uns erstmal ausruhen.
An einem lauschigem Plätzchen haben wir uns das gemütlich gemacht und ich bin ein wenig eingedöst.
Als ich aufwachte war der erkundungslustige Elchi schon wieder abhanden gekommen, also machte ich mich auf die Suche. Von Ferne hörte ich eigenartige Klopfzeichen.....

........... da fand ich den kleinen Kerl doch tatsächlich in der Mülltonne.
Sein neugieriges Wesen hatte ihn in die Mülltonne gelockt und da kam er allein nicht mehr raus.

Schnelle Hilfe war angesagt!










Ich griff beherzt zu und rettete meinem Elchi das Leben !
Leider roch Elchi ein bißchen streng. Da habe ich ihn erstmal kräftig über den Waldboden geschrubbelt, der Müllgeruch war zwar weg, aber dafür sah er ziemlich dreckig aus.

Tragischer Weise verlor der Elchi bei meinem Rettungsversuch ein Geweihstückchen (er hat aber gar nicht geweint)

also schnappte ich mir den Elchi und nichts wie ab nach Hause zu den Leinenhaltern auf den OP Tisch.
Ich hatte schon zu Hause angerufen und unsere Ankunft angekündigt, so dass schon alles für die Not-OP bereit lag



Ob Elchi das Drama überstanden hat und wie es ihm nach der Vollnarkose ergangen ist könnt ihr in der nächsten Folge lesen ....

Kommentare:

  1. Wow Ebby, da haben du und Elchi ja ne Menge erlebt. Schlimm nur, das diese Elchis einfach nicht hören können (wollen)...in die Mülltonne schauen...tsstststsst.... *kopfschüttel* Da kann er aber froh sein, das du ihn gerettet hast und so schnell heim gebracht hast. Ich hoffe er übersteht die OP gut ;-)
    Liebes WauWau Joy

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ebby - es wird ja immer spannender und jetzt hat der arme Elchi auch noch eine OP vor dem Geweih - he - der ist aber auch abenteuerlustig!!!! Wie gut, dass du immer ein wenig auf ihn aufpasst. Was - wenn der in der Mülltonne geblieben wäre....nicht auszudenken!
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  3. Hi Ebby,

    auweia, hoffentlich hat der Elchi alles gut überstanden!!!!!

    Liebe Grüße
    DJ - wartend auf den OP-Bericht

    AntwortenLöschen
  4. Sabberbacke Tequila1. April 2010 um 06:41

    Moin Ebby,
    man bei Dir ist ja was los. Gut das so groß bist und an die Mülltonne ran gekommen bist... garnicht auszudenken was hätte passieren können. Hoffe die OP ist erfolgreich verlaufen und freue mich auf ein weiteres Deiner Abendteuer:-)
    Deine Sabberbacke Tequila

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Ebby,
    wir mussten uns gerade einfach als Leser eintragen!
    Warum mussten?
    Also das ist so:wir sind auch Briards.
    Ich bin Heather und mein Freund heißt Conner.
    Und wir freuen uns natürlich wenn wir sehen können was unsere Kumpels den ganzen Tag so treiben.
    Wünschen Dir ein Tierisch schönes Wochenende Wuff.
    GGLG
    die Waldfee
    ich,die Heather und Conner!

    PS:wenn Du magst kannst Du auf unserer Homepage schauen.
    www.der-Traumbriard.de.tl
    da kannst Du sehen wie alles seinen Anfang nahm und was wir so verrücktes tun am Tag!Schöne Ostertage!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Da bin ich aber froh, dass du Elchi noch retten konntest. Wir hatten hier auch eine Not Op, werde ich demnächst berichten.
    Schöne Ostern und alles Gute für Elchi,
    liebe Wuffis Isi

    AntwortenLöschen