Freitag, 7. Januar 2011

Schnee oder Eis ...

Mann, wie lange soll das denn noch so weitergehen? Entweder liegt überall noch Restschnee der sich nach kurzer Zeit zwischen meinen Ballen staut, oder es ist überall schweineglatt mit einer Wasserschicht überdeckt. Meine Leinenhalter wissen gar nicht mehr, wo man einigermaßen normal laufen kann. Der Restschnee drückt aber auch so was von doll, sodaß ich immer wieder stehen bleiben muß, damit man mich davon befreit. Auf uns Hunde wird da sehr wenig Rücksicht genommen. Entweder streuen die Zweibeiner gar nicht, oder diesen fiesen Split, der auch unter den Pfoten drückt - oder sogar Salz, was ich gar nicht mag. Das schmerzt verdammt unter den Ballen. Wir wechseln dann immer die Strasenseiten und gehen dann dort wo es am besten für mich ist. Aber es soll ja wieder wärmer werden, und dann geht die große Matsche wieder los. Das mag ICH allerdings wieder, durch den naßen Dreck toben - zum Leid meiner Leinenhalter. Und jetzt noch etwas zum Thema Schneebeseitigung, und wohin damit ...

Keine Wunder, dass sich hier kein Hund vorbei traut. Habe ich von einem Kumpel aus New York bekommen. Nun, irgendwohin muß man ja schließlich auch in New York mit dem ganzen Schnee, und da kommen die Amis auf die verrücktesten Ideen.
Oder hat es etwa einen Riesen aus seinen Socken gehauen...?

Eure Ebby

Kommentare:

  1. Hi Ebby - klasse dieses Foto - was so alles in der weiten Welt damit geschieht ist doch sehr einfallsreich....Statt Schneemann - die Füsse von Gulliver....
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Ebby,
    cooles Bild. Einfälle haben die Leute. hihi
    Bei uns hat sich der ganze Schnee schon verflüchtigt und es ist Matschezeit angesagt. Auch meine Leinenhalter lieben den Matsch nicht allzu sehr. Keine Ahnung was die da immer haben.
    Aber wenigstens können wir jetzt wieder laufen, denn auch bei uns ging in den letzten Tagen nicht viel. Es war einfach zu rutschig auf den normalen Wegen.

    Viele Grüße von Barny

    AntwortenLöschen
  3. Du armes Mäuschen. Das muss ja ziemlich schlimm sein, Salz unter den Füßen zu haben.
    Wie wäre es denn mit Schühchen, grins.

    Liebes WUUUUH und ein schönes Wochenende
    Sally

    AntwortenLöschen
  4. Sabberbacke Tequila9. Januar 2011 um 14:43

    Huhu Fellmonster
    ja Du sagst es , man kommt kaum vorwärts, hier sieht es auch so aus.
    Da war der weiche Schnee mir aber lieber.
    Aber das Bild mit den riesen Füßen ist ja geil:-))
    Macht Euch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße Sabberbacke

    AntwortenLöschen
  5. Coole Füße *lach*, was einem alles so einfallen kann.
    Bei uns ist seit gestern der Schnee weg und alles ist nass und matschig. So richtiges Schmuddelwetter, wie ich und unsere Hunde es lieben. Zum Glück haben wir einen Gartenschlauch mit Warmwasseranschluss. Ohne gründliche Unterbodenwäsche und Grundreinigung kommt keiner wieder ins Haus.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  6. Hi Ebby,
    also diese Füße - ohne Worte!
    Ach du arme Ebby, so Schnee und Salz und Splitt, das ist doch Mist. Richtig schöner Pulverschnee, das gehört zum Winter! Wir waren gestern gar nicht im Wald, weil die Leinenhalter dort nicht laufen können, und Momo nicht wirklich will, es ist ihr zu schwierig, holprig, glatt und der tiefe Schnee so fest, dass er schmerzt. Lieber Matsch, wie auch du meinst ...
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen