Samstag, 2. Juli 2011

Die Kleintiere sind los...










Ja, ja ich weiß, ich melde mich immer erst im letzten Moment. Aber bei uns war das Wetter so toll, sodaß wir immer unterwegs waren oder im Garten gesessen haben. Ich natürlich gelegen, hi, hi.

Nun gut, seit einigen Tagen regnet es immer mal wieder, aber heute eigentlich schon ununterbrochen, das finde ich doof. Da habe ich dann auch keine Lust auf einen Spaziergang.

Aber letzte Woche waren bei uns die Kleintiere los. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Erst lieg ich im Garten auf meinem Rasen. Plötzlich läuft an meiner Nase eine Feldmaus vorbei. Ich sehe sie an - sie schaut mich an und läuft einfach weiter. Ich war sowas von irritiert, das ich ihr einfach hinterher schaute. Als ich aufstand um der Sache mal auf den Grund zugehen, verschwand sie unter unserer Gartenlaube. Hier hatte sie sich ein schönes Loch gebuddelt. Soll sie auch.

Ein paar Tage später lag eine kleine Schlange auf unser Terrasse. Als sie sich panisch bewegte, nachdem ich sie mit der Nase angestuppst hatte, bin auch ich erschrocken und habe die Flucht ergriffen. Herrchen hat sie dann gefangen und einige Meter weiter auf die Wiese gesetzt. Geheuer war mir das nicht, das sag ich Euch. Aber den "Vogel abgeschossen", hat Max unser streunender Kater. Stellt Euch vor. Veluxfenster offen, Max klettert zwei Meter das Dach herauf, springt in das Arbeitszimmer, landet direkt neben mir - ich hatte mich gerade mal hingelegt - und watschelt an mir vorbei ins Schlafzimmer. Hallo ??!! Ich aber sofort hinterher. Bin schließlich hier der Wachund. Max bemerkte meine Verfolgung schnell und flüchtete hinter einen Schrank. "Frauchen komm schnell, der Max..." also da fehlten mir die Worte. Frauchen nahm ihn auf den Arm und setzte ihn wieder vor die Tür - tja und ich konnte mein Nickerchen fortsetzen, bei geschlossenem Veluxfenster versteht sich.


Eure Ebby von der Ostsee

Kommentare:

  1. Hallo Ebby,
    bei uns regnet es auch schon den ganzen Tag. Wir hatten nur zu tun wieder trocken zu werden bis zum nächsten Gassi Gang. Also die Maus hätten wir nicht so einfach gehen lassen. Wir hätten die wieder ausgebuddelt zur Not die ganze Laube mit. Eine Schlange haben wir noch nicht getroffen. Na und Katze Rambo hoppst uns hier laufend vor der Nase rum.
    Liebe wauzis und einen hoffentlich trockenen Sonntag wünschen Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ebby - find´ich ja richtig tierisch gut.....weißt du - ich bin an sowas längst gewöhnt...hier wuselt es vor meinen Augen ständig hin und her - wie z.B. das Eichhörnchen, dieser Nesträuber....springt von Ast zu Ast in der Kiefer und holt sich jede Menge Futter aus den Nestern....wehe - wenn ich dieses Monster erwische!!! Katzen sind hier tabu....von wegen....keine eine dulde ich hier! Dazu kommen auch noch gaaaaaaaaanz viele dicke Hummeln und ebensolche riesigen grauen Tigerschnecken....baaah, die fressen sich hier durch die Blumenbeete - ekelig sag ich dir!!!
    Wuff und LG
    Aiko und der wünscht einen schönen Restsonntag!

    AntwortenLöschen