Sonntag, 20. November 2011

Kein Fluchwetter

Liebe Blogleser.

Heute waren wir mal in der Nähe eines Flugplatzes laufen. Was war das kalt und Herrchen meinte es sei ein richtiges Fluchwetter. Ich glaube er meinte doch Flugwetter, doch bei dem Nebel war das Starten und Landen schier unmöglich.

Die Einzigen die eine Start- und Landeerlaubnis hatten, waren die Krähen. Für deren plötzliche Starts und Landungen habe allerdings ich gesorgt. Glaubt mir - ich hatte meinen Spass.




















Nachmittags, als der Nebel verschwand und die Sonne kurz raus kam, wollte Herrchen noch ein paar Runden auf seinem neuen Fahrrad drehen, welches er als "Superschnäppchen" bei ebay ersteigert hatte.

Weit kam er allerdings nicht...

Lag es am Reifendruck? Oder war es doch die Kette...äh, welche Kette?


Ebby

Sonntag, 13. November 2011

Ein toller Tag

Heute Morgen war es noch bitter kalt als ich mit Herrchen unterwegs war. Aber dann gegen Mittag wurde es richtig schön und meine Leinenhalter (und ich) beschlossen einen (nah?) Waldspaziergang zu machen und anschließend einen Abstecher an den Strand. Wow, war das toll. Ich konnte so richtig durch das liegende Laub toben. Je weiter ich voraus war, desto schwieriger war es mich farblich vom Laub zu unterscheiden. Einige andere Hunde hatten wir auch getroffen, die hatte ich aber vorher noch nie
( in meinem Revier) gesehen und mußte natürlich gleich zeigen, wer hier im Wald das SAGEN hat. Als ich zu Hause ankam habe ich mich erst einmal hingelegt und von meinem schönen Tag geträumt.
Was stand gestern in der Zeitung?
"Wohnen wo andere Urlaub machen"
Stimmt, was habe ich für ein Glück mit meinem zu Hause.




































Ebby