Sonntag, 27. Juli 2014

Ebby wieder in der Klinik

Heute gegen 19 Uhr ( Gefresssen gegen 17 Uhr ) hat Ebby sich wieder merkwürdig verhalten. Sie nahm keinen Keks an und würgte ununterbrochen. Der Bauch war etwas dicker wie sonst und wir entschieden uns umgehend in die Klinik zu fahren. Eine Röntgenaufnahme zeigte schnell, das der Magen aufgegast war. Das kann passieren wenn der Hund wenig Bewegung hat. Trifft zu, denn zum einen hat Ebby eine Lungenentzündung, dann noch eine starke Brochitis. Bekommt so schon kaum Luft, dann noch die Temperaturen um die 30 C°. Da kann sie sich nicht viel bewegen. In der Klinik teilte man uns mit, das Ebby eine Kurznakose bekommen werden, um dann über einen Schlauch den Magen zu entgasen. Die Gefahr einer Magendrehung sei damit aber trotzdem nicht ausgeschlossen und könne jeder Zeit passieren. Sie muss über Nacht zur Beobachtung dort verbleiben. Gegen 21 Uhr rufen wir in der Klinik an und können mehr erfahren. Was muss dieser tolle Hund noch alles über sich ergehen lassen, und was kommt als Nächstes?

Ein Anruf in der Klinik gegen 21h ergab, das Ebby den Eingriff gut überstanden hat und über Nacht am Tropf hängt.
Heute Vormittag können wir sie wieder abholen. Jetzt muß sie erst einmal zu sehen, dass sie ihre Bronchitis und den Schnupfen los wird. Heute soll es wieder so warm werden, es weht kaum Wind hier in SH und das macht das Wetter für die Hunde (und uns) so anstrengend.

Kommentare:

  1. Ohje, das sind ja schlimme Nachrichten. Wir drücken der Ebby ganz fest die Pfötchen und Daumen und wünschen gute Besserung. Fühlt euch ganz fest gedrückt. Ich denke an Ebby und an euch.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Ebbt!!!!!!
    Alles Gute und ich drücke alle Pfoten für "meine" Ebby - sie ist so eine tolle Hündin und wird ganz sicher recht schnell wieder gesund.....es tut mir so leid.
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ebby....heißt es - diese schnelle Taste ändert immer alles. Sorry Aiko

      Löschen
  3. Oh nein Ebby, wir drücken alle Finger und Pfoten - alles was nur geht. Werde gesund, bitte!!!!!
    LG und WauWau Siggi und Joy

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, da fällt mir ja ein Stein von Herzen :) Das sind doch schon gute Nachrichten. Ihr habt bestimmt keine schöne Nacht gehabt, ohne Ebby. Ich kann mich da noch sehr an Joys schlimme Krankheit erinnern, eben auch ein furchtbar aufgegaster Magen unter anderem. Das Wetter kann einem schon sehr zu schaffen machen. Uns Menschen ja schon, was müssen unsere Pelztiere erst mit der Hitze kämpfen :(
    Wir drücken weiterhin die Daumen und Krallen und sind mit den Gedanken bei Ebby und Euch!
    Liebe Grüße und danke für das Update!
    Siggi mit der Joy

    AntwortenLöschen
  5. Das tut mir so leid. Ich wünsche gute Besserung….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen