Montag, 28. Juli 2014

Ebby wieder zu Hause

Heute ist Ebby wieder nach Hause gekommen. Lt. der Klinik hatte sie die ganze Nacht nicht geschlafen, nur gehechelt. Außerdem hatte sie nach dem Eingriff gestern Abend über 40C Fieber bekommen. Ein Fiebersenkendes Mittel hatte ihre Temperatur dann aber wieder gesenkt. Die Aufgasung des Magens macht uns allen keine Sorgen mehr, das ist vorerst überstanden. Viel mehr beschäftigt uns Ihre Erkältung, die Bronchitis und die Lunge die noch immer nicht richtig arbeitet. Hinzu kommen noch die sehr heißen Tage hier, mit sehr schwüler Luft und  Temperaturen an die 30C. Ebby kann kaum durchatmen, darf nicht ins Wasser (hier helfen z.Zt. nasse Handtücher und kalte Fussbäder). Wir wissen nicht was Morgen sein wird und das macht uns so große Sorgen. Im Moment liegt sie auf den kühlen Fliesen und atmet ruhig. Sollte sie wieder Fieber bekommen sollen wir wieder sofort in die Klinik fahren, doch im Moment scheint alles so weit o.k. zu sein. Ebby braucht jetzt viel Ruhe und wir viel Geduld damit sich eine Besserung ihres Gesundheitzustandes einstellt. Und es gibt wieder Antibiotika in der Hoffnung das es hilft. Allen besorgten Bloglesern sei Dank gesagt, für Euer Interesse.


Bildunterschrift hinzufügen

Kommentare:

  1. Wir haben eben alles gelesen und wünschen Ebby gute Besserung! Sie schafft das! Wir denken an euch und drücken die Daumen, dass das Antibiotikum bald wirkt!

    Alles Liebe,
    Lilly & ihr Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich das Ebby wieder bei euch zu Hause ist und drücke ganz fest für eine weitere Genesung die Daumen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Der süßen Ebby wünschen wir eine schnell gute Besserung. Meine Güte, das geht unter die Haut und dann noch diese extreme Hitze und Luftfeuchte und man muss noch zusätzlich aufpassen damit sie sich nicht erneut eine Erkältung oder so einfängt.
    Hoffentlich kann sie genügend Flüssigkeit zu sich nehmen.
    Wünsche euch eine ruhige Nacht.
    Liebe liebe Grüße,
    Moni und ihre Briardbärchen

    AntwortenLöschen
  4. Leider kann ich mir gut vorstellen, wie Ihr Euch fühlt. Wir wünschen Euch ganz viel Kraft und Zuversicht. Möge Ebby bald wieder gesund werden.


    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich drück die Daumen für die süße Maus!
    Denk an euch!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe es auch gerade gelesen und muss sagen dass tut mir so leid für Ebby. Ich wünsche Ebby alles alles Gute und dass sie wieder ganz gesund wird.
    Ganz liebe und herzliche Grüße von
    Romy und Maya....

    AntwortenLöschen